Das bin ich

Wer schreibt hier und warum?

Foto: Schwäbische Zeitung, Bearbeitung: Marco Weiß
Foto: Schwäbische Zeitung, Bearbeitung: Marco Weiß

Das ist das private Weblog von Marco Weiß, Datenredakteur bei FVW Medien (dfv Mediengruppe) in Hamburg. Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Stuttgart, ich bin 32 Jahre alt, Journalist und Experte für digitalen Wandel.

Anmerkung: Dieser Text gibt meine Arbeit und Sichtweise als Digitalredakteur bei der Schwäbischen Zeitung wieder. Ein Kapitel zu FVW folgt, wenn die ersten Projekte abgeschlossen sind.

Seit etwa 15 Jahren bin ich ein großer Fan digitaler Medien. Besonders gerne mag ich gute und hintergründige Geschichten – multimedial erzählt und für alle Plattformen angepasst.

Komplexe, datenlastige Sachverhalte so aufzubereiten, dass sie verständlich werden, ist der Kern meiner Arbeit.

Virales, Seichtes und Oberflächliches ist mir ein Graus. Warum sollte ich etwas lesen, das keinen Erkenntnisgewinn verspricht? Aber die beste, informativste und nutzwertigste Geschichte bringt recht wenig, wenn sie keiner liest. Die (guten) Inhalte müssen also passgenau zu den Lesern gebracht werden.

Aus diesen Überlegungen leiten sich auch meine journalistischen Schwerpunkte ab: Datenjournalismus und Social Media. Einerseits kümmere ich mich um die Planung, Erstellung und Optimierung von Inhalten und andererseits überlege ich mir, wie ich möglichst viele Leser erreichen kann.

Im Februar 2015 habe ich mich auf den Weg gemacht, Datenjournalismus auf Schwaebische.de zu etablieren. Bewusst haben wir uns für einen integrierten Ansatz entschieden:  Datenbeschaffung & -Visualisierung, eine für alle Plattformen optimierte Darstellung schaffen und  via Social Media ausspielen – alles Aufgaben der Redaktion.

Nur so ist sichergestellt, dass wir (fast) tagesaktuell auf die Nachrichtenlage reagieren können. Denn statt auf Leuchturmprojekte zu setzen und uns dafür feiern zu lassen, setzen wir darauf, möglichst regelmäßig lesernahe und nutzwertige Inhalte zu schaffen.

Zunehmend übernehme ich erste Führungsaufgaben wie die Leitung von Konferenzen und redaktionelle Koordination.

2015 ist es uns gelungen, etwa 50 Datenvisualisierungen zu publizieren.  Im dazugehörigen Dossier finden sich ganz unterschiedliche Inhalte. Ein kleiner Auszug:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.